07.-09.12.2017 National Park

National Park heisst ein kleiner Ort im Tongariro National Park. Die Gegend ist eine berühmte Wanderregion und, im Winter, das grösste Skigebiet Neuseelands.

20171207_164831
Gletscher auf dem Ruapehu im Tongariro National Park. Der Berg ist wie so viele in Neuseeland ein erloschener Vulkan.
20171208_102357
Die Sicht ist hier üblicherweise neblig.

20171208_103303

20171208_103356
Taranaki Falls von oben.
20171208_104852
Hier sieht man den Lower Tama Lake, wenn man sich den Nebel wegdenkt.
20171208_124614
Taranaki Falls von unten.

20171208_12523220171208_12530920171208_12531620171208_13100520171208_13220820171209_102331

20171209_102436
Silica Rapids. Gletscherwasser dringt in das poröse Vulkangestein ein und reichert sich dabei mit Mineralien an. Beim Austritt an die Oberfläche führt die Durchmischung des Wassers mit der Luft dazu, dass die Aufnahmefähigkeit für die Mineralien abnimmt, welche sich dann am Boden ablagern. Aluminiumsilikate bilden einen crèmeweissen Belag, der mehrere Zentimeter dick sein kann. Je schneller das Wasser fliesst, um so mehr lagert sich ab.

20171209_10241520171209_10253820171209_10361420171209_10420720171209_110350

20171209_110859
Mount Ruhapehu.
20171209_110950
Mount Ngauruhoe.

20171209_120545

20171209_123708
Die Aussicht vom Mt Ruhapehu ist atemberaubend.

20171209_123710

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s